top of page
  • AutorenbildURSULA

Da müsst ihr was machen liebe CDU

Die jüngsten Äußerungen von Friedrich Merz, ein Hans-Georg Maaßen und die Werteunion lassen mir das Blut in den Adern gefrieren.


Ich möchte hier voran stellen, daß ich die CDU nicht rechts einordne. Mir ist bewußt, daß der größte Teil der Mitglieder aufrechte Demokraten mit zwar teils sehr konservativen aber christlichen Werten sind. Getreu der Präambel des Grundsatzprogramms von 2007 orientiert sich die CDU am

christlichen Bild vom Menschen und seiner unantastbaren Würde und davon ausgehend an den Grundwerten Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit

Ich kenne einige CDU Politiker persönlich und bin mit ein paar wenigen befreundet und weiß, daß diese keine "Nazis", ja noch nicht mal ein bisschen "rechts" sind.

Gerade deshalb kann ich nicht verstehen warum der nun glücklicherweise erfolgte Aufschrei nicht schon längst erfolgte. Dem aufmerksamen Beobachter ist doch schon seit geraumer Zeit aufgefallen, daß Herr Merz fleissig am rechten Rand fischt. Und warum hat man einen Herrn Maaßen so lange kritikfrei schalten und walten lassen? Genau diesen Hans-Georg Maaßen der Bundesvorsitzender der Werteunion ist die wiederum mit der AfD "kuschelt".


Ja sicher, Friedrich Merz rudert gerade wieder ein bisschen zurück. Aber meint er das ernst?

Schließlich ist ihm ähnliches in der näheren Vergangenheit schon öfter passiert. Wie war das mit dem "Sozialtourismus" und den "kleinen Paschas"?


Die durchaus berechtigte Kritik an diesen Aussagen gleitet an ihm ab. Bezüglich der "kleinen Paschas" legte er sogar noch nach. Beim "Sozialtourismus" ruderte er ein wenig zurück. Alles in allem ist diese sicher nicht unbewusst von ihm gewählte Rhetorik äußerst fragwürdig, denn sie erinnert doch sehr an die Sprache des Herrn Höcke oder der Frau Weidel.


Am Ende stehen Behauptungen, die einmal getätigt einen gewissen Eindruck hinterlassen haben. Daran ändern auch halbherzige Erklärungen und Richtigstellungen nichts. Ein Schelm wer da was böses denkt oder gar Absicht unterstellt.


Nun hat er es wieder getan.

Plötzlich ist die Zusammenarbeit mit der AfD bei gewählten Stadträten und Bürgermeistern, auf kommunaler Ebene eben, ganz okay weil demokratisch gewählt. Ich glaub es hackt! Nein! Das ist es nicht! Man kann nicht nur ein bisschen mit der AfD kooperieren. Man kann ja auch nicht nur ein bisschen schwanger sein.


Das klang 2021 noch ganz anders... Aber scheinbar heiligt bei Herrn Merz der Zweck die Mittel.












Glücklicherweise gibt es nun einen Aufschrei der CDU. Ich hoffe nur, daß dieser nicht zu schnell verhallt, denn ich kann und will mir nicht vorstellen, daß die CDU Mitglieder dieses Verhalten, diese Rhetorik, gut heißen und weiterhin dulden.


Und er tut es wieder...


Herr Merz hat aktuell auf Twitter versichert, daß es auch auf kommunaler Ebene keine Zusammenarbeit mit der AfD gäbe und daß er das auch nie anders behauptet hätte. Das ist eine neue Dimension, denn das ist eine klar widerlegbare Falschaussage wie man im Sommer Interview gesehen hat.



Twitter: 24.07.2023 ca. 09:30h

Doch! Das hat er anders gesagt (s.o. Berlin Direkt). Ich habe es, genau wie Millionen anderer Deutscher gehört und gesehen.


Liebe CDU, bitte überlegt euch doch mal wofür ihr steht und was ihr zu den drängenden Themen für unser Land beitragen wollt. Hört bitte auf nur mit dem Finger auf andere zu zeigen und kehrt endlich vor eurer eigenen Haustür. Da gibt es ordentlich was zu tun.


So. Das musste mal raus





90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

**** Glamping?!?

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page