Viva la Frika(delle)!!!

Es ist vollbracht...

Ich habe heute meine erste Impfung bekommen.

Das hätte mir Anfang letzten Jahres mal jemand sagen sollen dass mir Frikadellen mal quasi das Leben retten...

Okay... Leben retten ist ein bisschen theatralisch...

aber in Anbetracht der Tatsache dass ich in ein paar Wochen, nach der zweiten Impfung, endlich wieder ein bisschen mehr Leben kann, da werd ich schon ein bisschen emotional.


Emotional werde ich aber auch wenn ich darüber nachdenke, dass ich jetzt vor meinem Mann der als chronisch Kranker in Prio Gruppe 3 ist, geimpft wurde. Gerecht ist das nicht die Gruppe, kurz vor Aufhebung der Priorisierung, noch mal durchzumischen. Jetzt wird er vermutlich nach der Freigabe noch wochenlang um den allzu knappen Impfstoff kämpfen müssen.


Vielleicht habe ich ihm jetzt seine Impfung weggenommen? Ich hätte ihm meine Impfdosis sehr gerne überlassen. Das geht aber leider nicht.

Nun, auf der Hausarztliste steht er. Vielleicht hat er ja dort Glück...


Ich bin mal gespannt wann er und natürlich auch unser Pubertier an der Reihe sind...


Es wäre so schön meinen Mann endlich in Sicherheit zu sehen und das Pubertier muss doch auch mal losziehen in die wilde Welt der Teenager. Es gibt doch so viel zu erkunden und erleben...


Ich hoffe wirklich sehr, dass die älteren und alten Menschen in diesem Land ihre Bedenken ablegen und Biontech den Kids überlassen. Die Kids haben mehr (auf)gegeben als man eigentlich von ihnen verlangen dürfte. Sie haben so viel ertragen und so wenig gemurrt. Sie werden noch lange unter den Folgen der Pandemie leiden... Jetzt müssen sie wirklich ganz schnell wieder zurück ins Leben kommen.

Das schulden wir alle ihnen.

Das musste mal raus ;-)

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen