Wir sind nicht das Problem...

...Wir sind Teil der Lösung. Also hört endlich auf uns zu stigmatisieren!


Als ob ich nicht geahnt hätte was heute, am Tag nach Hoppeditz Erwachen, über die Karnevalisten und alle im Karneval tätigen Branchen hereinbrechen würde. Allerdings stirbt die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt und realistisch betrachtet wurde doch alles menschenmögliche getan um sicheres Feiern zu gewährleisten.


Aber nein. Wir werden zum Sündenbock gemacht. Das RKI verlangt nach erneuten Kontaktbeschränkungen und Verbot von Großveranstaltungen. Herr Drosten sieht uns Weihnachten wieder im Lockdown und

Karl Lauterbach hält es für unverantwortlich Karneval zu feiern.


Die Regierung... ja, welche Regierung? Sowohl die alte als auch die voraussichtlich kommende Regierung duckt sich weg. Der eine ist nicht mehr und der andere noch nicht zuständig. In den (a)-sozialen Netzwerken empören sich die geimpften und ungeimpften Hobbyvirologen über die bösen Karnevalisten und deren unverantwortliches, ja katastrophales, Verhalten.


Leute, ganz echt... Mir platzt der Kragen!!!

Macht doch endlich mal Butter bei die Fische liebe Regierung und beschließt die überfällige Impfpflicht. Wie viele Jahre wollen wir das Spielchen denn noch durchziehen? Offensichtlich gibt es ja zu viele unbelehrbare Impfverweigerer die sich auch durch beste Argumente nicht überzeugen lassen.

Falls Ihr euch das nicht traut, dann beschließt doch einfach daß Impfverweigerer nicht nur die Tests sondern auch Behandlungskosten im Zusammenhang mit einer Corona Erkrankung selber zahlen müssen.

Und vor allem fangt endlich, wenn auch eineinhalb Jahre zu spät, an zu AGIEREN und nicht ewig nur reagieren. Es nervt!!!


Heute wurde ein neuer Infektionsrekord verzeichnet. Surprise! Wer hätte das ahnen können?!? Natürlich infizieren sich mehr Menschen wenn das Leben und Feiern wieder zurück kommt. Aber so ist es eben. Seit eineinhalb Jahren müssen wir uns anhören, dass das Virus nicht mehr verschwinden und Teil unseres Alltags werden wird. Wir hören von Medizinern, Virologen und Politikern das nur Impfen uns zurück zur Normalität bringt. Tja, dann muss man eben dafür sorgen, daß möglichst jeder geimpft wird.


Ja, auch Geimpfte infizieren sich. Auch Geimpfte erkranken und geben das Virus weiter.

ABER... Geimpfte erkranken meist nicht schwer und auch die Virenlast ist geringer. Was passiert also wenn Geimpfte und Genese bei einer 2G Veranstaltung miteinander feiern, Bahn fahren, arbeiten... ? Nichts! Auf jeden Fall nichts was das Gesundheitssystem überlastet.

Es geht aber nicht nur darum das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Es geht vor allem auch darum wieder Normalität herzustellen damit Menschen wieder ihrer Arbeit nachgehen und ihr immer teurer werdendes Leben finanzieren können. Es geht um Gerechtigkeit.


Es ist doch eigentlich logisch. Wer sich, obwohl inzwischen erwiesen ist, daß Impfungen nicht töten aber funktionieren, noch immer der Impfung verweigert, verweigert seinen Beitrag für die Allgemeinheit. Warum also sollte die Allgemeinheit im Gegenzug Rücksicht auf ihn/sie nehmen?


Hört sich krass an?

Ja, ist es auch.

Und ich wünschte wir müssten darüber nicht diskutieren.

Doch es geht schon lange nicht mehr darum was der einzelne Bürger sich wünscht oder gerne hätte.

Ich war lange geduldig und habe wie viele meiner Freunde aus der Gastronomie, Veranstaltungsbranche, Techniker und Künstlerkollegen ausgehalten. Wir durften nicht arbeiten und somit kein Geld verdienen. Über die sogenannten "Hilfen" sage ich hier jetzt nichts.


Ich kann verstehen, daß Menschen die sich immer nur Tickets zu Konzerten und Parties kaufen oder einfach nur die Glotze anwerfen nicht verstehen, daß Konzert & Party nicht nur der Spaß sind den sie bereiten sollen.

Vielleicht versteht Mann/Frau nicht, daß hinter jedem Konzert, jeder Party, jeder TV Show Menschen stehen die im Rampenlicht und noch viel mehr dahinter, arbeiten. Menschen mit Familie und finanziellen Verpflichtungen, genau wie Herr Müller bei der Stadtverwaltung oder Frau Meier im Supermarkt an der Kasse.

Menschen die Licht machen damit die Künstler auf der Bühne oder im TV gesehen werden. Menschen die den Einlass, die Garderobe, die Bewirtung übernehmen. Menschen die die Technik sicher aufbauen und bedienen damit Musiker und DJs gehört werden und es überhaupt ein sichtbares TV-Programm gibt.

All diese Menschen haben zum Wohle der Allgemeinheit seit Beginn der Pandemie auf teilweise 100% ihrer Einnahmen verzichtet.

Wir sind jeden Schritt mitgegangen. Wir haben nicht gearbeitet. Wenn wir arbeiten durften haben wir alle Vorgaben übererfüllt. Wir waren die, die sich sobald sie es konnten, haben impfen lassen.

Wir haben freiwillig 2G eingeführt und damit Ärger und Wut auf uns gezogen. Und wofür? Zum Wohle der Allgemeinheit und um weiter zu existieren.


Mehr als wir es tun kann man nicht tun.

Hört also auf uns zu beschimpfen.

Niemand zwingt euch zu Veranstaltungen zu gehen. Wenn euch das zu unsicher ist,

dann ist das okay. Bleibt noch ein bisschen zuhause. Aber bitte, lasst euch impfen und überzeugt die in eurem Umfeld die sich nicht impfen lassen wollen.


Das musste mal raus ;-)

587 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen